Mit dem neuen LC8c Motor, der die 790 Duke befeuern wird, stattet KTM auch gleich eine kleinere und noch kleinere Adventure aus. Nachdem die Großenduros aus Mattighofen nach kräftiger Steroid-Kur bis auf 1301 Kubik aufgeblasen wurden, setzt man jetzt wieder auf Downsizing und den stellt den Super Adventure Modellen und 1090er Modellen eine 790 Adventure und 390 Adventure zur Seite. Dann würde KTM neben der breitesten Nakedbike-Palette (Duke) auch die größte Auswahl an On/Off-Enduros stellen.